Diese Workshops richten sich an...

 alle, die einen Tag in der Natur verbringen möchten und dabei verschiedene Achtsamkeitsübungen und Praktiken der Geh-Meditation erlernen möchten. Dabei sind keine Vorkenntnisse in der Achtsamkeitslehre nötig. Auch brauchst du für diese Workshops auch keine allzu starke Kondition. Allerdings solltest du eine Strecke von 10–12 km mit Auf- und Abstiegen bewältigen können, ohne an deine Grenzen zu stoßen.

 

Unterwegs werde ich euch in unterschiedliche Achtsamkeitsübungen und Geh-Meditationen einweisen und wir werden die einzelnen Sinneswahrnehmungen in der Natur schulen. Wir werden auch eine Zeit lang im Schweigen gehen, um die neu erlernten Praktiken zu festigen und zu vertiefen. Alle Übungen werden so praktiziert, dass auch Teilnehmer*innen ohne Vorkenntnisse in der Achtsamkeit und Meditation daran teilnehmen können.  

 

Die Achtsamkeitsübungen werden ergänzt durch Outdoor-Aktivitäten: Am Abend, zum Ende des Workshops, werden wir z.B. auf dem Feuer kochen. Unseren vegetarischen Speiseplan werden wir mit Beeren, Wildkräutern und anderen essbaren Dingen aus der Natur ergänzen. Du wirst überrascht sein, wie üppig und reichhaltig das Angebot der Natur sein kann.

Eintägige Workshops

DIE KUNST DES ACHTSAMEN UNTERWEGSSEINS