So., 02. Okt.

|

Wanderparkplatz bei Hellershof/Alfdorf

Achtsamkeit & Pilzkunde - Schwäbischer Wald - Die Kunst des Achtsamen Unterwegsseins

Wer Pilze und Wildkräuter im Wald sammelt, kennt die beruhigende und entschleunigende Wirkung auf den Körper und Geist. Dieser Workshop verbindet Achtsamkeitmethoden mit der Pilz- und Kräuterkunde unterwegs in der Natur und intensiviert dadurch dein Naturerlebnis.

Achtsamkeit & Pilzkunde - Schwäbischer Wald - Die Kunst des Achtsamen Unterwegsseins

Zeit & Ort

02. Okt., 09:30 – 18:30

Wanderparkplatz bei Hellershof/Alfdorf , WM3P+R2 Alfdorf,

Über die Veranstaltung

Du verbringst einen Herbst-Tag der Entschleunigung im Wald und erlernst Achtsamkeitstechniken, Praktiken der Geh-Meditation und die verschiedenen Sinneswahrnehmungen in der Natur zu schulen. 

Durch die Kooperation mit der Pilzschule Schwäbischer Wald bekommst du zusätzlich eine Einführung in Pilz und Pflanzenkunde. Diese besondere Kombination der Vermittlung von Fachwissen, Achtsamkeitslehre und die direkte praktische Anwendung beider Schwerpunkte unterwegs, lassen dich besonders tief in den Herbstwald eintauchen und bewirken eine tiefe Entschleunigung.

(Wegstrecke: max. 10km mit Auf- und Abstiegen, auch querfeldein)

Termin: Sonntag, den 02.10.22, von 9:30 Uhr - 18:30 Uhr, bzw. offenes Ende am Lagerfeuer

  • Teilnehmer*innenzahl: mind. 6 – max. 16 *
  • Die Kosten pro Person betragen 70 € ** – warmes Abendessen inklusive (Mittagsvesper muss selbst mitgebracht werden) Für diesen Kurs gibt es keine Ermäßigung und Gutschein-Rabatte.
  • Katharina Krieglsteiner ist Pilzsachverständige und Prüferin für Pilzsachverständige der Deutschen Gesellschaft für Mykologie (DGfM e. V.) und betreibt gemeinsam mit ihrem Mann die Pilzschule Schwäbischer Wald . Sie veranstaltet Pilzseminare für Anfänger und Fortgeschrittene und wird anhand der Pilze und Kräuter, die wir unterwegs finden, eine Einführung in Pilz- und Pflanzenkunde des Herbstwalds geben.
  • Ich werde euch in unterschiedliche Achtsamkeitsübungen und Geh-Meditationen einweisen und wir werden auch etwas Zeit schweigend gehen, um die Übungen zu festigen
  • Je nach dem, was wir unterwegs finden, werden wir unseren Speiseplan ergänzen und damit etwas Leckeres am